Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Tauchen auf Galápagos - Ein Unterwassertraum

Die Galápagosinseln – DAS Traumziel eines jeden Tauchers! Sie werden deshalb auch als eines der sieben Unterwasserwunder der Welt betrachtet. Erleben Sie eine einmalig große Vielzahl an Tieren an ein und demselben Ort. Riesige Schwärme von Hammer- und Walhaien, Delfinen, Schildkröten, Mantas, goldenen Rochen, Thunfischen und viele weitere Meeresbewohner gilt es zu entdecken. Wählen Sie aus unserem umfangreichen Angebot an Tauchkreuzfahrten und Hotelaufenthalten mit täglichen Tauchgängen aus. Für ein unvergessliches und sicheres Taucherlebnis steht Ihnen stets ein qualifizierter, erfahrener Guide zur Seite. Lassen Sie Ihren Unterwassertraum wahr werden!

M/Y Danubio Azul

Tauchkreuzfahrt zu besonders günstigen Preisen

Mehr erfahren
Buchungsnummer:
GPS-GE-03
Reiseaktivität:
Tauchen
Teilnehmerzahl:
ab 1 Person

Astrea Gala I, 4,5 oder 8 Tage

8 Tage
Naturkreuzfahrt und Tauchkreuzfahrt

Mehr erfahren
Buchungsnummer:
GPS-GC-11
Reiseaktivität:
Naturreise, Tauchen
Reise ab/bis:
Galápagos
Reiseleitung:
englischsprachige Reiseleitung
Teilnehmerzahl:
maximal 16 Passagiere

M/Y Galapagos Sky

8 Tage

Mehr erfahren
Buchungsnummer:
GPS-DC-01
Reiseaktivität:
Tauchen
Reise ab/bis:
Galápagos
Reiseleitung:
englischsprachiger Naturführer
Teilnehmerzahl:
maximal 16 Passagiere

Humboldt Explorer

8 Tage Tauchkreuzfahrt

Mehr erfahren
Buchungsnummer:
GPS-HE-01
Reiseaktivität:
Naturreise, Tauchen, Kreuzfahrt
Reise ab/bis:
San Cristobal

M/Y Galapagos Aggressor III

8 Tage

Mehr erfahren
Buchungsnummer:
GPS-PH-02
Reiseaktivität:
Tauchen
Reise ab/bis:
Galápagos
Reiseleitung:
englischsprachiger Naturführer, Tauchlehrer
Teilnehmerzahl:
maximal 16 Passagiere
Mola Mola

Gründe zum Tauchen auf Galápagos

Ein isoliertes Archipel im tropischen Südpazifik, 900 km vor der Küste Ecuadors. An einigen Plätzen können Sie mit hunderten von Hammerhaien und je nach Jahreszeit auch mit Delphinen und Walhaien tauchen. 500 Fischarten wurden rund um die Inseln gezählt, davon kommen allein 20 % nur in den Gewässern um Galápagos vor. Viele Fachzeitschriften zählen die Inselgruppe zu den weltbesten Tauchrevieren. Glücklicherweise kommen nicht viele Taucher hierher, so dass das Tauchen auf Galápagos keine Massenveranstaltungen ist - ein nicht zu unterschätzender Vorteil des ganzen Erlebnisses.

Tauchfans finden auf den Galápagosinseln eine einzigartige, faszinierende und spektakuläre Unterwasserwelt in einem der letzten Naturparadiese dieser Welt. Hier lässt sich die Natur in ihrer reinsten und ursprünglichsten Form auf den Spuren Darwins entdecken. Einige der Tauchgebiete sind nicht-aktive Vulkane mit erstaunlichen Unterwasserlandschaften. Die durchschnittliche Wassertemperatur dieses unvergleichlichen Meeresheiligtums beträgt 23,9 Grad Celsius. Von Februar bis April ist gewöhnlich die wärmste Zeit.


Haie

Die Unterwasserwelt von Galápagos beim Tauchen entdecken

Grundsätzlich bieten sich zwei Möglichkeiten für das Tauchen auf Galápagos: 

1. Hotelaufenthalt mit täglichen Tauchgängen

2. Tauchkreuzfahrt

Bei einer Tauchkreuzfahrt schlafen Sie in einer Kabine auf dem Schiff. Die Tauchtouren dauern meist 8 Tage und täglich finden ca. 2-3 Tauchgänge statt, wobei je nach Programm auch Nachttauchgänge möglich sind. Es ist möglich, auch weiter entfernte Tauchplätze wie zum Beispiel Darwin und Wolf zu erreichen. Deshalb sind Tauchkreuzfahrten in Bezug auf die Qualität der Tauchplätze dem Hotelaufenthalt vorzuziehen. Allerdings sind bei Tauchkreuzfahrten in der Regel nur wenige Landgänge enthalten. Es empfiehlt sich deshalb, eine Tauchkreuzfahrt entweder mit einer Naturkreuzfahrt oder einem Landaufenthalt zu kombinierten. 

Der Vorteil eines Hotelaufenthalts mit Tauchgängen liegt darin, dass das Programm täglich gestartet werden kann und auf keine Termine fixiert ist. 


Taucher

Tauchsaison auf Galápagos

Grundsätzlich kann man das ganze Jahr über im Galápagos-Archipel tauchen. 

  • Januar bis Juni: wärmere Wassertemperaturen (20 °C – 28 °C, je nach Tauchplatz); oft reicht ein Shortie zum Tauchen aus
  • Juni bis November: Walhaie können beobachtet werden 
  • Juli bis Dezember: niedrigere Wassertemperaturen (16 °C bis 23 °C)