Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Labor der Evolution, 5/6/8 Tage

ab
1.325,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
GPS-HA-01
Reiseaktivität:
Naturreise
Reise ab/bis:
Baltra
Reiseleitung:
englischsprachiger Naturführer
Teilnehmerzahl:
ab 1 Person
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Unterkunft im Hotel
  • Ausflüge an Land und zu Wasser

Detaillierter Reiseverlauf

Um Galápagos auf eine besondere Art zu erleben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, von der Insel Santa Cruz aus die interessantesten Inseln des Galápagos-Archipels zu entdecken. Sie wohnen im Hotel Ihrer Wahl in Puerto Ayora (Insel Santa Cruz) und unternehmen während des Aufenthalts verschiedene Ausflüge zu Wasser und zu Land, um das einzigartige Tierparadies und fantastische Vulkanlandschaften zu erkunden. Das folgende Rahmenprogramm variiert vor Ort bezüglich der besuchten Inseln. Bei diesem Tourenpaket werden Sie das große Spektrum der Tierwelt aus nächster Nähe erleben.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Ankunft und erste Unternehmung, (M)

Sie fliegen zu den Galápagosinseln auf die Insel Baltra (Flug nicht eingeschlossen). Das kleine, flache Eiland liegt nördlich der Insel Santa Cruz und ist nur durch einen schmalen Meereskanal von ihr getrennt. Sie werden von Ihrer englischsprachigen Reiseleitung am Flughafen empfangen. Mit der Fähre überqueren Sie den Itabaca-Kanal (ca. 10 Minuten) und erreichen die Insel Santa Cruz. Anschließend fahren Sie ins Hochland, wo Sie Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Die Vegetation ist hier sehr üppig, zu Scalesienwäldern gesellen sich Miconia-Büsche u. a. Zwischen dem Grün der Bäume blitzt ab und zu das rote Gefieder eines Rubintyrannen hervor. Aber auch Galápagos-Tyrannen, verschiedene Darwinfinken und Spechtfinken lassen sich hier sehr gut beobachten. Unterwegs besichtigen Sie Los Gemelos, zwei riesige Einsturztrichter, die durch tektonische Aktivität entstanden sind. Am Spätnachmittag besuchen Sie die Charles Darwin-Forschungsstation, die 1965 mit der Unterstützung der UNESCO gegründet wurde. Auf einem Lehrpfad erkunden Sie das Gelände und die Aufzuchtstation. Sie übernachten auf der Insel Santa Cruz.

2. Tag: Tagesausflug zu einer der nahegelegenen Inseln: Bartolomé, North Seymour oder Plaza Sur, (F/LB)

Am heutigen Tag wird nur eine der folgenden Inseln angefahren (jeweils mit dem Speedboot): Insel Bartolomé, North Seymour oder Plaza Sur.

Bartolomé: Das Highlight von Bartolomé bildet der, wie ein Segel aus der Sullivan Bay herausragende, Pinnacle Rock (Nadelöhrfels). Vom Aussichtspunkt der Insel können Sie einen traumhaften Blick über die Lavaformationen, Vulkankegel und die mondähnliche Landschaft werfen. Am Fuße der Insel tummeln sich Galápagos-Pinguine, die kleinste und die einzige Spezies, die nördlich vom Äquator zu finden ist. Die Insel verfügt auch über zwei schöne, von weißen und roten Mangroven gesäumte Strände. Auf der Südseite haben Sie im Frühjahr die Möglichkeit, die kleinen Meeresschildkröten auf ihrem ersten Weg zum Meer zu beobachten. Diesen Bereich haben auch ein paar Haie zu ihrem Lieblingsplatz erkoren. Auf der anderen Seite können Sie mit den Pinguinen, Seelöwen und Meeresschildkröten schwimmen oder schnorcheln.

North Seymour: Insel Seymour ist ein Lavaplateau, welches durch seismische Aktivitäten gehoben wurde und nur durch eine schmale Meeresstraße von Santa Cruz getrennt ist. Diese kleine Insel ist mit Seelöwen übersät und zählt zu den bekanntesten Brutplätzen für Seevögel. Sehen Sie den Prachtfregattvögeln bei ihrem Paarungsverhalten zu. Auch akrobatische Flüge, um anderen Fregattvögeln, Tölpeln oder Möwen das Futter abzujagen, lassen sich häufig beobachten. An der Küste trifft man auf Meerechsen und vereinzelt auf Galápagos-Schlangen. Bezüglich der Flora ist die Insel von ausgeprägter Trockenvegetation wie beispielsweise den endemischen silbergrauen Balsabäumen oder den Feigenkakteen überzogen.

Plaza Sur: Die kleine Insel Plaza Sur mit Steilküste ist ein landschaftlich reizvolles Lavaplateau, welches wie Seymour durch eine Heraushebung der Lava entstand. Sie ist mit hohen Baumopuntien und in der Trockenzeit ebenfalls mit roten Galápagos-Sesuvien bedeckt. Sie ist die Heimat einer der größten Seelöwenkolonien und der roten und gelben Landleguane, welche sich von den Opuntien ernähren. Auf der Insel befinden sich um die 700 Leguane. Die Seelöwen und Seevögel haben sich vor allem aufgrund der guten Fischgründe um die Insel herum angesiedelt. In den Klippen nisten Sturmtaucher, Wellenläufer, der Rotschnabel-Tropikvogel und zahlreiche Gabelschwanzmöwen. Im Meer sieht man die grüne Meeresschildkröte und verschiedene Haiarten.

3. Tag: Buchten-Tour, (F/M)

Am Vormittag unternehmen Sie eine dreistündige Tour durch die schönsten Buchten von Santa Cruz. Sie besuchen zuerst Loberia, wo Sie mit Meeresschildkröten, Riff-Fischen und Seehunden schwimmen und schnorcheln können. Anschließend gehen Sie in Punta Estrada an Land und besuchen die Haifischbucht. Hier tummeln sich Weißspitzen-Riffhaie, die absolut harmlos sind. Im Canal del amor (Liebeskanal) finden Sie eine Grotte mit türkisblauem Wasser vor. Nach einem ca. 15-minütigen Spaziergang, welcher an Salzminen vorbeiführt, erreichen Sie Las Grietas, eine vulkanische Felsenformation, halb mit Salz- halb mit Süßwasser gefüllt, wo man schwimmen und schnorcheln kann. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag: Tortuga Bay und Garrapatero Beach, (F/LB)

Heute haben Sie die Möglichkeit zwei der schönsten Strände von Santa Cruz zu besuchen. Nach einem ca. 45-minütigen Fußmarsch erreichen Sie die Tortuga Bay. Sie verfügt über einen schönen weißen Sandstrand, der zum Baden einlädt. Am Nachmittag fahren Sie den Garrapatero Beach an. Dieser ist von Mangroven umringt und eignet sich hervorragend zum Schnorcheln und Schwimmen. 

5. Tag: Inseln Daphne, (F/LB)

Westlich von Baltra gelegen befinden sich die beiden Inseln Daphne, die Sie mit dem Fischerboot umrunden. Während der Bootsfahrt können Sie fischen und Seevögel, z. B. Blaufußtölpel, Fregattvögel und Pelikane beobachten. Sie landen am Borrero-Strand, wo Meeresschildkröten, Rochen und tropische Fische ihren Lebensraum haben. Sie legen einen kurz Stopp ein, weil dort optimale Bedingungen zum Schnorcheln gegeben sind.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung, (F)

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag: Ausflug zu einer der nahegelegenen Inseln: Floreana, Isabela oder Santa Fé, (F/M)

Am heutigen Tag wird nur eine der folgenden Inseln angefahren (jeweils mit dem Speedboot): Floreana, Isabela oder Santa Fé.

Insel Floreana: Die Insel Floreana liegt ca. 74 km südlich von Santa Cruz. Sie wird auch die Insel der tausend Berge genannt. Ihre Erhebungen sind Überreste vulkanischer Tätigkeit, die bis 640 m hinaufragen. Frühmorgens fahren Sie von Puerto Ayora zur Insel Floreana. In Puerto Velasco Ibarra gehen Sie an Land und besuchen eine Meeresechsen-Kolonie (Amblyrhynchus cristatus). Anschließend fahren Sie mit dem Bus zur höchsten Erhebung der Insel und besuchen Galapaguera, ein Reservat für Riesenschildkröten. Im angegliederten Interpretationszentrum mit Aufzuchtstation können Sie sich eingehend über die Tiere informieren. Bei einem Spaziergang beobachten Sie die friedlichen Giganten in freier Wildbahn. Danach fahren Sie zu den berühmten Höhlen (Cuevas), welche früher als Zufluchtsort für die ersten Bewohner der Insel dienten. Zurück in Puerto Velasco Ibarra nehmen Sie das Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein. Danach fahren Sie zur Punta Luz, wo man verschiedene Küstenvögel sehen kann. Schließlich geht es zurück nach Puerto Ayora.

Insel Isabela: Sie brechen morgens zu einem Ausflug nach Isabela, der größten Insel von Galápagos auf. Nach einer ca. 2,5-stündigen Fahrt kommen Sie dort an und fahren zum Centro de Crianza Arnaldo Tupiza, wo Sie Riesenschildkröten beobachten können. Anschließend besuchen Sie die Lagune La Poza de Los Flamingos, wo Sie die majestätischen Flamingos sehen. Danach geht es zur Muro de las Lagrimas (Tränenmauer), Sie besichtigen die Ruinen der nordamerikanischen Militärbasis aus dem Zweiten Weltkrieg. Von 1946 bis 1959 war Isabela eine Strafkolonie. Die Gefangenen mussten damals aus enormen Lavagesteinsblöcken die Mauer erbauen, die ihren Namen wegen der schweren Arbeit und der unmenschlichen Lebensbedingungen der Gefangenen erhielt. Nach dem Mittagessen kehren Sie nach Puerto Ayora zurück.

Insel Santa Fé: Santa Fé ist ein flaches Lavaplateau mit bis zu 10 m großen Baumopuntien, Scalesien und Balsabäumen, welches durch tektonische Aktivitäten angehoben wurde. Wo es Opuntien gibt, sind auch Leguane nicht weit. Diese sind hier gelb gefärbt und werden bis zu 1,50 m lang. Santa Fé hat eine der schönsten Buchten, das türkise Wasser wird durch eine Halbinsel von Felsen und kleinen Inseln geschützt. Wandern Sie entlang der Küste und erleben Sie ein farbenfrohes Spiel von Flora und Fauna. Verschiedene Arten von Darwin-Finken, Galápagos-Bussarden, Tauben und Spottdrosseln prägen die Vogelwelt. Nach einer Wanderung erwarten Sie die ruhigen Wasser zum Schwimmen oder Schnorcheln mit Rochen, Seelöwen und Meeresschildkröten. Nach dem Mittagessen kehren Sie nach Puerto Ayora zurück.

8. Tag: Abflug, (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Insel Baltra. Vom Flughafen Baltra aus fliegen Sie zurück nach Quito oder Guayaquil (Flug nicht eingeschlossen).

Reiseverlauf: 4 Tage/3 Nächte

1. Tag: Ankunft Insel Baltra - Santa Cruz: Aufzuchtstation, Zwillingskrater, Charles Darwin-Forschungszentrum, (M)
2. Tag:Ausflug zu einer der Inseln jeweils mit dem Speedboot: Floreana, Isabela, Bartolomé, North Seymour, Plazas oder Daphne, (F/BL)
3. Tag: Insel Santa Cruz: Tour de Bahía - Puerto Ayora, (F/M) 
4. Tag: Transfer zum Flughafen Insel Baltra, (F)

Reiseverlauf: 5 Tage / 4 Nächte

1. Tag: Ankunft Insel Baltra - Santa Cruz: Aufzuchtstation, Zwillingskrater, Charles Darwin-Forschungsstation, (M)
2. Tag: Ausflug zu einer dieser Inseln jeweils mit dem Speedboot: Floreana, Isabela, Bartolomé, North Seymour, Plazas oder Daphne, (F/BL)
3. Tag: Insel Santa Cruz: Tour de Bahía - Puerto Ayora, (F/M)
4. Tag: Insel Santa Cruz: Tortuga Bay, Garrapatero Strand, (F/BL)
5. Tag: Transfer zum Flughafen Baltra, (F) 

Reiseverlauf: 6 Tage / 5 Nächte

1. Tag: Ankunft Insel Baltra - Santa Cruz: Aufzuchtstation, Zwillingskrater, Charles Darwin-Forschungsstation, (M)
2. Tag: Ausflug zu einer der Inseln mit dem Speedboot: Floreana, Isabela, Bartolomé, North Seymour oder Plazas, (F/BL)
3. Tag: Insel Santa Cruz: Tour de Bahía - Puerto Ayora, (F/M)
4. Tag: Insel Santa Cruz: Tortuga Bay, Garrapatero Strand, (F/BL)
5. Tag: Insel Santa Cruz: Umrundung Insel Daphne und Borrero Strand, (F/BL)
6. Tag: Transfer zum Flughafen Insel Baltra, (F) 

Termine und Preise

Preise p. P. in €

täglicher Anfang möglich
Gruppentour mit weiteren wechselnden Teilnehmern
ab 1 Person buchbar


Hotel Fernandina 2-Sterne

ReisezeitraumDZEZ-Zuschlag 
01.01.18 - 20.12.185 Tage€ 1.325,-€ 199,-
01.01.18 - 20.12.186 Tage€ 1.495,-€ 225,-
01.01.18 - 20.12.188 Tage€ 2.150,-€ 320,-


Hotel Casa Natura
3-Sterne

ReisezeitraumDZEZ-Zuschlag 
01.01.18 - 20.12.185 Tage€ 1.500,-€ 198,-
01.01.18 - 20.12.186 Tage€ 1.705,-€ 255,-
01.01.18 - 20.12.188 Tage€ 2.405,-€ 350,-


Hotel Sol y Mar
4-Sterne

ReisezeitraumDZEZ-Zuschlag 
01.01.18 - 20.12.185 Tage€ 2.068,-€ 315,-
01.01.18 - 20.12.186 Tage€ 2.775,-€ 360,-
01.01.18 - 20.12.188 Tage€ 3.099,-€ 385,-

Leistungen

  • englischsprachiger Naturführer (ab 8 Teilnehmern gegen Aufpreis deutschsprachig)
  • Unterkunft im Hotel Ihrer Wahl 
  • Frühstück und Halbpension wie aufgeführt
  • Schnorchelausrüstung (Schnorchel und Maske)
  • privater Transfer Baltra - Puerto Ayora - Baltra 
  • Ausflüge mit wechselnden internationalen Teilnehmern
  • Speedbootfahrten beim zweiten Tag
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz

Nicht enthalten
Flugtickets für Galápagos, Eintritt Nationalpark Galápagos (USD 100,- p. P.), Transitkontrollkarte (USD 20,- p. P.), Hafengebühr Insel Isabela (USD 20,- p. P.), Busgebühr Baltra (USD 10,- p. P.), Wassertaxi Isabela je nach Wasserstand (USD 1,- p. P.), persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder, Versicherungen, nicht erwähnte Leistungen

Ausrüstung
Liste mit nützlichen Informationen zur Ausrüstung für die Galápagosinseln

Flamingo
Echse
Bartolome
Puerto Ayora
Flamingo
Insel Bartolome
Seelöwe
Insel Bartolome
Klippenkrabbe
gelber Vogel
Galapagos Echsen
Riesenschildkröte
Schildkröte im Wasser
Seelöwe
Labor der Evolution Karte

Ihre Hotels

Unterbringung im gewählten Hotel:

  • Hotel Fernandina**
  • Hotel Casa Natura***
  • Hotel Sol y Mar****

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.

Wie stellen Sie sich Ihre Reise/Baustein oder maßgeschneiderte Reise inhaltlich vor?
(Was sind Ihre Vorlieben? Bevorzugen Sie Besichtigungen oder Naturerlebnisse? Welche Orte möchten Sie besuchen? Je mehr Informationen wir von Ihnen erhalten, desto besser können wir auf Ihre Wünsche eingehen.)


Teilnehmeranzahl


Flüge/Budget


Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Ecuador Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email:info@ecuador-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de