Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Naturfaszination Ecuador, 14 Tage

ab
1.675,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
ECU-0-64
Reiseaktivität:
Naturreise, Kulturreise, Land und Leute, Rundreise
Reise ab/bis:
Sangolquí
Reiseleitung:
deutschsprachige Reiseleitung oder spanischsprachiger Fahrer
Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • koloniales Quito
  • Bergnebelwald Mindo mit Kolibris
  • Colorado-Schamane
  • Kolibri-Lodge Guango
  • Kondor-Park
  • Ponchomarkt Otavalo
  • Lagune Cuicocha
  • Páramo El Ángel mit Frailejones-Blumen
  • archäologische Stätte Cochasquí

Detaillierter Reiseverlauf

Auf der Reise Naturfaszination besuchen Sie den Bergnebelwald der Westkordillere der Anden, der eine faszinierende Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren aufweist: Kolibris, Tangare, Bergtukane, Papageien und balzende Felsenhähne sind die Highlights. Mit viel Glück können sogar Brillenbären, Affen und Agutis beobachten werden.

Des Weiteren lernen Sie den subtropischen Bergnebelwald des Küstenvorlandes kennen sowie ein Schamanendorf der Colorados. Danach werfen Sie einen Blick auf die Ostseite der Anden und erkunden verschiedene Ökosysteme, berühmt für ihren Vogelreichtum. Bei Otavalo besuchen Sie den Kondor-Park, der außer dem König der Anden viele weitere Greifvögel beherbergt.

Die Kraterlagune Cuicocha ist ein weiterer Juwel landschaftlicher und botanischer Schönheit. Im Norden Ecuadors erkunden Sie den Páramo El Ángel, bekannt durch seine Frailejones (Riesenblumen). Der Besuch der archäologische Anlage von Cochasquí sowie des Naturschutzgebiet des Vulkans Antisana, ein Refugium für Kondore, Caracara, Ibisse und andere Vögel, sind weitere Höhepunkte dieser faszinierenden Reise.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Ankunft in Sangolquí

Sie werden vom Flughafen Quito abgeholt und nach Sangolquí zur Hostería Sommergarten (2.450 m ü. d. M.), einem Bungalowhotel im kolonialen Stil mit blumenreicher Gartenanlage, gebracht. Der Rest des Tages dient zum Akklimatisieren und es bietet sich ein Spaziergang durch das koloniale Städtchen Sangolquí an. 

2. Tag: Stadtbesichtigung Quito, (F)

Morgens fahren Sie aus dem lieblichen Chillos-Tal hinauf nach Quito, der Hauptstadt von Ecuador, um den Botanischen Garten zu besuchen. Er vermittelt einen ausgezeichneten Einblick in die Pflanzenwelt Ecuadors. Danach fahren Sie auf den Vulkankegel Panecillo (übersetzt Brötchenberg), von wo Sie einen ausgezeichneten Blick auf die darunterliegende Kolonialstadt von Quito bekommen. Die Altstadt, die von der UNESCO den Titel Erbe der Menschheit erhalten hat, erkunden Sie anschließend. Auf einem 2-stündigen Rundgang kommen Sie zur Plaza Grande, Kathedrale, Präsidentenpalast, den Kirchen El Sagrario, La Compañía de Jesus, San Francisco und Santo Domingo. Die sorgfältig restaurierte koloniale Gasse La Ronda versetzt Sie zurück in die Kolonialwelt. Nachmittags geht es wieder nach Sangolquí, wo Sie übernachten.

Aktivitäten: Fahrt ca. 70 km, Botanischer Garten ca. 2 Std., Stadtrundgang ca. 2 Stunden, Mittagstopp 1 Std., Fahrt 1,5 Std.

3. Tag: Äqatordenkmal und Kolibrifarm Mindo Lindo, (F)

Auf dem Weg nach Mindo halten Sie am Äquatordenkmal, ca. 20 km nördlich von Quito gelegen und am Kraterrand des erloschenen Vulkans Pululahua sowie im Dorf Calacalí mit einem weiteren kleinen Äquatordenkmal. Dann erreichen Sie in der Westkordillere der Anden die Kolibrifarm Mindo Lindo, die in einem orchideen- und bromelienreichen Sekundärwald liegt. Der Anblick der bunt glitzernden Kolibris, die zwischen den Bäumen schwirren und tolle Flugmanöver vollführen, fasziniert jeden Besucher. Danach erkunden Sie auf einer halbstündigen Wanderung die Pflanzenwelt von Mindo Lindo und erreichen nach einer kurzen Fahrt Mindo, ein Städtchen im Talkessel auf 1.250 m bis 1.500 m Höhe. Der Bergnebelwald, der Mindo umgibt, ist einer der Hotspots für Vogelbeobachtungen. Sie übernachten in einer Lodge mit privatem Bergnebelwald.

Aktivitäten: Fahrtstrecke 130 km, Fahrtzeit 4-5 Std., Besichtigungen 2 Std., Wanderung 1 Std.

4. Tag: Balz des Roten Felsenhahnes, Schmetterlingsfarm und Bergnebelwald, (F)

Frühaufstehern bieten wir die Möglichkeit, den Roten Felsenhahn bei der morgendlichen Balz zu beobachten, eine Besonderheit für jeden Naturfreund (die Balz ist wetter- und saisonabhängig). Danach nehmen Sie das Frühstück auf der Veranda Ihrer Lodge ein, wobei Sie einen ausgezeichneten Blick auf die Kolibri-Futterstellen haben. Vormittags unternehmen Sie eine Wanderung in den Bergnebelwald Ihrer Lodge, um Schmetterlinge, verschiedene Vogelarten und die mannigfaltige Pflanzenwelt zu entdecken. Mit etwas Glück können Sie Affen, Agutis oder sogar einen Brillenbären sichten. Nachmittags besuchen Sie eine Schmetterlingsfarm, die Ihnen einen Einblick in die bunte Vielzahl der endemischen Schmetterlinge Ecuadors vermittelt. Außerhalb der Schmetterlingshalle können Sie weitere Kolibriarten an subtropische Blumen und Orchideen bewundern. Dann unternehmen Sie im Talkessel eine Wanderung zu kleineren Wasserfällen. Sie übernachten erneut in Mindo.

Aktivitäten: Fahrtzeit 40 Minuten, Balz des Roten Felsenhahnes (wetterabhängig) 3 Std., Wanderung/Naturbeobachtungen je nach Wunsch 2-6 Std., Schmetterlingsfarm 1 Std.

5. Tag: Bergnebelwald Mindo und Fahrt ins Küstenvorland, (F)

Nach dem Frühstück haben Sie nochmals die Möglichkeit, den Privatbergnebelwald Ihrer Lodge zu besuchen. Danach verlassen Sie Mindo und erkunden unterwegs eine Ökofarm, die verschiedene tropische Sträucher und Blumen züchtet. Nach der Fahrt durch den Bergnebelwald erreichen Sie den in den Tropen gelegenen Río Salazar (200 m ü. d. M.), wo Sie in einer privaten Bungalowanlage übernachten. Je nach Saison können Sie Brotfrüchte, Maniok, Bananen und Kakao direkt in der Gartenanlage probieren.

Aktivitäten: Fahrtstrecke 105 km, Fahrtzeit 2 Stunden, Ökofarm 1 Std., Wasserfall Shishink 2 Std., Fotostopps 2 Stunden.

6. Tag: Tropenurwald La Perla und Wasserfall Shishink, (F)

Morgens besuchen Sie den unter Naturschutz stehenden tropischen Urwald La Perla. Bei einer Wanderung auf Naturpfaden entdecken Sie mit einem lokalen Führer den Pflanzenreichtum der Tropen. Riesige Kapokbäume, verschiedene Palmenarten, Bambusgewächse und eine große Anzahl von Heilpflanzen erwarten Sie. Nachmittags unternehmen Sie eine Fahrt durch landschaftlich genutzte Gebiete zum idyllisch gelegenen, ca. 30 m hohen Wasserfall Shishink, umgeben von Lianen, Bromelien, Orchideen, Farnen und Anthurien. Baden in einem Naturbecken in traumhafter Umgebung ist angesagt. Anschließend geht es zurück zur privaten Bungalowanlage am Río Salazar.

Aktivitäten: Fahrtstrecke 75 km, Fahrtzeit 1,5 Stunden, Urwald La Perla auf Wunsch 2-5 Std., Wasserfall Shishink 2 Std., Fotostopps

7. Tag: Markt in La Concordia, Besuch von Tsáchilas und Fahrt nach Sangolquí, (F)

Morgens besuchen Sie den Markt von La Concordia, auf dem Einheimische aus der ländlichen Umgebung ihre Einkäufe tätigen. Danach besuchen Sie bei Santo Domingo de Los Colorados ein Vorzeigedorf der Tsáchilas (auch Colorados genannt). Hier haben Sie Gelegenheit, deren Sitten und Bräuche kennenzulernen. Die Tsáchilas sind eine der wenigen präinkaischen Kulturen, die heute noch existieren, sich aber zum großen Teil westlich kleiden. Schamanen, die sich als Naturheiler über ganz Ecuador einen Namen gemacht haben, halten jedoch die Traditionen der Tsáchilas aufrecht. Anschließend fahren Sie von der Küstenvorlandzone über die Subtropen hinauf in die Westkordillere nach Sangolquí, wo Sie übernachten.

Aktivitäten: Fahrtstrecke 205 km, Fahrtzeit 4 Stunden, Kommune der Tsáchilas 1,5 Std., Fotostopps 1 Std.

8. Tag: Wasserfall Condor Machay und Vulkan Cotopaxi, (F/M)

Morgens fahren Sie nach Rumipamba, einem kleinen idyllischen Andendorf in der Ostkordillere der Anden. Von hier erkundigen Sie auf einer Wanderung die Bergnebelwaldvegetation des Pita-Canyons. Unterwegs können Sie Bromelien, Orchideen, Farne, Bambusgewächse, endemische Baumarten und verschiedene Vögel beobachten, bis Sie nach ca. 1,5 Stunden den imposanten 80 m hohen Wasserfall Condor Machay erreichen. Nach der Rückkehr zum Ausgangsort fahren Sie zum Páramo (3.800 m ü. d. M.), auf dem sich der schneebedeckte Vulkan Cotopaxi (5.897 m) erhebt. Wildpferde, Caracaras, Sonnenblumen- und Enziangewächse gibt es zu beobachten. Weitere Nachbarvulkane liegen in Sichtweite. Zum Mittagsstopp besuchen Sie die Hazienda Los Mortiños, von der sich weitere Panoramablicke auf die faszinierende Welt der Vulkane bieten. Im Laufe des Nachmittags geht es wieder zurück nach Sangolquí.

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 80 km Fahrtzeit: 2,5 Std.; Besichtigungen, Stopps, Wanderungen, insgesamt 6-7 Std.

9. Tag: Guango Lodge und Cabañas San Isidro, (F/A)

Frühmorgens fahren Sie hinauf zum Papallacta-Pass (4.050 m), der die Wasserscheide zwischen Andenhochland und Amazonasbecken darstellt. Danach geht es die Ostkordillere hinunter zur Bergnebelwald-Lodge Guango (2.700 m ü. d. M.), einem Paradies für Kolibris und andere Vogelarten. Direkt bei der Lodge und auf Pfaden, die in den Bergnebelwald und zum Fluss führen, können Sie die faszinierende Vogelwelt und die Natur unter Augenschein nehmen. Danach fahren Sie weiter in tiefere Lagen des Bergnebelwaldes zu den Cabañas San Isidro (2.121 m ü. d. M.), einem weiteren sehr geschätzten Vogelbeobachtungsgebiet. Auch Tapire, Puma, Otzelot und Wildschweine können mit Glück gesichtet werden. Das Privatreservat ist ein wichtiger ökologischer Korridor zwischen den Anden und dem Amazonastiefland. Sie übernachten vor Ort.

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 119 km, Fahrtzeit: 2 Std., Besichtigungen, Stopps, Wanderungen, insgesamt 6-7 Std.

10. Tag: Naturbeobachtungen und Fahrt nach Sangolquí, (F/M)

Der Vormittag gilt Naturbeobachtungen. Der unschätzbare Vogelreichtum, die Fauna sowie die Pflanzenwelt sind von besonderem Reiz (mehrtägige Aufenthalte in San Isidro buchbar). Nach dem Mittagessen verlassen Sie dieses Natur-Refugium und fahren zurück nach Sangolquí

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 119 km, Fahrtzeit: 2 Std., Besichtigungen, Stopps, Wanderungen, insgesamt 6-7 Std.

11. Tag: Otavalo, Lagune Cuicocha, Ibarra und El Ángel, (F)

Morgens fahren Sie auf der Panamericana Richtung Norden und besuchen im Wallfahrtsort El Quinche die mit Goldblatt verzierte Barockkirche und bei Cayambe ein weiteres Äquatordenkmal. Wenn es Wetter und Zeit zulassen, können Sie im Kondor-Park bei Otavalo fachkundigen Flug-Vorführungen von Greifvögeln zusehen. Weitere Höhepunkte des Tages sind der farbenfreudige Ponchomarkt von Otavalo und der Kratersee Cuicocha, von dessen Rand sich ein Panoramablick auf den See und den Vulkan bietet. Dann geht es über Ibarra, die sogenannte weiße Stadt, hinab ins Chota-Tal, das auf 1.400 m Höhe eine semi-aride Vegetation aufweist und von Afro-Ecuadorianern bewohnt wird, die hauptsächlich Zuckerrohr anbauen. Sie fahren weiter nördlich bis El Ángel (3.000 m ü. d. M.). wo Sie in der privaten Bungalowanlage Casa del Sol übernachten.

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 215 km, Fahrtzeit: 3-4 Std., Kondor-Park 1,5 Std., Ponchomarkt Otavalo 1,5 Std.; Lagune Cuicocha 1,5 Std., insgesamt 7-8 Std.

12. Tag: Nationalpark El Ángel, Lagune El Voladero, Arrayanes-Wald Gruta de la Paz, (F/A)

Morgens fahren Sie auf holpriger Straße ca. 1,5 Stunden zum Nationalpark El Ángel (zwischen 3.600 bis 3.800 m ü. d. M.). In dieser Höhenlage gedeihen Millionen von Frailejones-Blumen, die bis zu 4 m hoch werden können; sie stellen eine botanische Rarität Südamerikas dar. Sie wandern zwischen den Riesenblumen zur Lagune El Voladero mit Blick auf die herrliche Páramo-Landschaft. Danach besuchen Sie die Lagune Salada und den Arrayanes-Wald (Luma apiculata), eine Baumart der Myrtengewächse, die in Südamerika endemisch ist. Auf dem Rückweg besichtigen Sie noch die beliebte Wallfahrtstätte Gruta de la Paz (Felsgrotte), die Sie auf einer atemberaubenden Fahrt hinab in einen Canyon erreichen. Nach dem Besuch der Grotte und mit dem Segen der Jungfrau Maria fahren Sie zurück nach El Ángel, wo Sie nochmals übernachten.

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 150 km, Fahrtzeit: 3 Std.; Paramo el Angel 2,5 Std., Arrayaneswald 1,5 Std.; Gruta de la Paz 1,5 Std., insgesamt mit Fotostopps 7-8 Std.

13. Tag: Archäologische Anlage Cochasquí und Fahrt nach Sangolquí, (F)

Morgens geht es auf der Panamericana Richtung Süden zur archäologischen Anlage von Cochasquí, die in den Bergen liegt. Präkolumbische Erdkegelstümpfe erkunden Sie auf einem Rundgang. Man nimmt an, dass hier in der präinkaischen Zeit astronomische Messungen und Zeremonien stattgefunden haben. Am Spätnachmittag erreichen Sie Sangolquí, wo Sie übernachten.

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 215 km, Fahrtzeit: 4-5 Std., archäologische Anlage Cochasqui 1,5 Std./Besichtigungen: 1,5 Std., insgesamt mit Fotostopps 7-8 Std.

14. Tag: Sonntagsmarkt in Sangolquí und Naturreservat Antisana, (F)

Morgens besuchen Sie den bunten Markt von Sangolquí, der bekannt ist für Spanferkel, die mit Llapingachos (Kartoffelpüree) und Tomaten-Zwiebelsalat angeboten werden. Überwältigend ist die Menschenmenge und die große Obstabteilung mit tropischen Früchten. Nach dem Besuch der kolonialen Plaza und den kleinen Gassen fahren Sie zum Vulkan Antisana. Der Vulkan ist von Gletschern und Schnee bedeckt und vom gleichnamigen Naturreservat umgeben, bekannt als das beste Rückzugsgebiet für den majestätischen Kondor und viele andere Vogelarten. Nach einer Wanderung entlang der Lagune Mica fahren Sie durch das szenenreiche Parámohochland zurück zur Hostería Sommergarten. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen oder ein alternatives Anschlussprogramm (bei Interesse beraten wir Sie gerne).

Aktivitäten: Fahrtstrecke: ca. 215 km, Fahrtzeit: 4-5 Std., insgesamt mit Fotostopps 7-8 Std.

Termine und Preise

Preise p. P. in € im Doppelzimmer
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
wöchentliche Durchführung: jeweils montags ab Sangolquí/Ecuador

Auf Wunsch und nach Absprache ist dieses Tourenpaket auch an anderen Tagen möglich, wobei jedoch der Sonntagsmarkt in Sangolquí entfällt.

ReisezeitraumReiseleitungab 2 Pers.EZ-Zuschlag
01.01.18 - 20.12.18deutschsprachig€ 2.065,-€ 350,-
01.01.18 - 20.12.18nur spanischsprachiger Fahrer€ 1.675,-€ 350,-

Leistungen

  • deutschsprachige Reiseleitung oder spanischsprachiger Fahrer, je nach Preiswahl
  • Eintritte auf dem Festland von Ecuador sowie Permits für die Nationalparks im Wert von USD 86,- p. P.
  • Übernachtungen in Hotels/Lodges (2-3 Sterne), jeweils im DZ oder EZ mit DU/WC
  • zusätzlicher lokaler Naturführer im Reservat La Perla
  • Mahlzeiten und Transfers wie angegeben
  • Sicherungsschein gegen Insolvenz

Nicht enthalten
internationale Flüge, Getränke, nicht erwähnte Leistungen, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Hinweis zu internationalen Flügen

Sie können die internationalen Flüge mit der von Ihnen bevorzugten Fluglinie über uns oder auch selbst buchen. Die Flugticketpreise sind von Buchungsklasse, Fluglinie, Saison und Flugtag abhängig.

Bromelien
Antisana Nationalpark
Arrayanes Wald
Kolibri in Mindo
Kolibri
Kolibri
Condor Machay Wasserfall
La Perla
Otavalo Markt
Laguna El Voladero
Quito
Salazar Fluss
Schmetterlingsfarm Mindo
Tsachila Frau
Zuckerrohrfeld im Chote Tal

Ihre Hotels

Unterbringung in folgenden oder ähnlichen Hotels (Hoteländerungen vorbehalten):

OrtHotelÜbernachtungenKategorie
SangolquíHostería Sommergarten 6**/***
MindoYellow House Lodge2**
Río SalazarCabañas Heliconia (Privatbesitz) 2**
CosangaCabañas San Isidro1**/*
El ÁngelCasa del Sol (Privatbesitz) 2**

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.

Wie stellen Sie sich Ihre Reise/Baustein oder maßgeschneiderte Reise inhaltlich vor?
(Was sind Ihre Vorlieben? Bevorzugen Sie Besichtigungen oder Naturerlebnisse? Welche Orte möchten Sie besuchen? Je mehr Informationen wir von Ihnen erhalten, desto besser können wir auf Ihre Wünsche eingehen.)


Teilnehmeranzahl


Flüge/Budget


Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Ecuador Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email:info@ecuador-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de