Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Ecuador trifft Kolumbien, 7 Tage

ab
780,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
KOL-NEP-01
Reiseaktivität:
Kulturreise, Land und Leute, Rundreise, Individualreise
Reise ab/bis:
Tulcan/ Bogotá
Reiseleitung:
deutschsprechende, örtliche, wechselnde Reiseleitung von der kolumbianischen Grenze bei Ipiales bis Neiva
Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen
Reiseangebot buchen
Highlights
  • Basilika de las Lajas
  • Historisches Zentrum von Pasto
  • Popayán, koloniale Perle
  • Indianermarkt in Silvia (dienstags)
  • San Agustín, Unesco Weltkulturerbe
  • megalithische Grabkultur
  • Mondlandschaft in Tatacoawüste
  • Naturparks

Detaillierter Reiseverlauf

Hinweis
Sie können diesen Baustein auch viceversa buchen, d. h. von Kolumbien nach Ecuador, siehe Hinweis am 7. Tag der Tagesbeschreibungen.

Wenn Sie den Indianermarkt in Silvia während der Tour besuchen wollen, sollten Sie diese an einem Freitag starten.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Grenzübergang, Kirche Las Lajas und Fahrt nach Pasto

Am Grenzübergang Tulcán (ECUADOR) – Ipiales (KOLUMBIEN) werden Sie auf kolumbianischer Seite von unserer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Nach 45 Minuten Fahrtzeit (24 km) erreichen Sie den im Canyon des Río Guáitara gelegenen Santuario de Nuestra Señora de las Lajas (deutsch: Heiligtum unserer Dame von Las Lajas). Sie erwartet eine außergewöhnliche, im gothischen Stil erbaute Kirche. Das ganze Jahr über reisen Pilger aus allen Teilen Kolumbiens und dem Ausland hierher. Gegen Nachmittag fahren Sie weiter nach San Juan de Pasto, der Hauptstadt des Departamento Nariño zu Ihrer Unterkunft, dem Hotel Don Saul.

2. Tag: Pasto Besichtigung und Fahrt zur Laguna de La Cocha, (F)

Morgens steht eine halbtägige Besichtigung der Stadt auf dem Programm, die in einem fruchtbaren Tal am Fuße des Vulkans Galeras (4.276 m) liegt. Pasto ist auch für seine vielen Kirchen und die Gläubigkeit der Einwohner bekannt. Eine traditionelle Technik der Lackierung der Kirchen ist unter dem Namen Barniz de Pasto, bekannt. Der Lack aus dem Mopa-Mopa-Baum wird gefärbt und verdünnt. Nachmittags besichtigen Sie die malerische Laguna de La Cocha, ein ehemaliger Gletschersee, welcher auf einer Höhe von 2.760 m liegt und zu den schönsten Lagunen des Landes gehört. Sie ist umgeben von grünen, bewaldeten Hügeln. Auf einer Wanderung an der Lagune und bei einer Bootsfahrt lässt sich deren Schönheit am besten erschließen. Sie übernachten nochmals in Pasto.

3. Tag: Popayán Besichtigung, (F)

Morgens fahren Sie nach Norden entlang der Westkordillere von Pasto nach Popayán, wo Sie gegen Mittag nach mehreren Fotostopps ankommen. Popayán, die Hauptstadt des Departamento de Cauca, liegt im Pubenza-Tal zwischen der West- und Zentralkordillere. Das frühlingshafte Klima ist das ganze Jahr über konstant und die Tagestemperaturen bewegen sich bei bei einer Höhenlage von 1.738 m um 20 °C. Nachmittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen den Parque Caldas, den historischen Uhrenturm, die Brücke El Humilladero und das historische Zentrum. Popayán, im Jahr 1537 von Sebastian de Belalcazar gegründet, ist eine der schönsten Kolonialstädte Kolumbiens. Sie übernachten im Hotel La Plazuela.

4. Tag: Silvia Indianermarkt, Nationalpark Puracé und Grabkulturen von San Agustín, (F)

Morgens besteht die Möglichkeit, den berühmten Markt von Silvia zu besuchen. Silvia ist ein geruhsames Dorf, mit einem Hauptplatz und einer Kirche, auf dem am Dienstag ein wichtiger Markt der Guambiano Indianer stattfindet, die in Silvia und Umgebung leben. Vor allem in den frühen Morgenstunden herrscht ein reges Treiben, wenn Agrarprodukte und Vieh verkauft werden. Anschließend fahren Sie durch den, von der UNESCO 1979 zum Biosphärenreservat ernannten, Nationalpark Puracé, der sich östlich von Popayán zwischen 2.500 m und 5.000 m dahinzieht, nach San Agustín. Bergnebelwald, Wasserfälle und eine unbeschreiblich schöne Vegetation aus unzähligen Orchideen, Bromelien, Frailejones, Moosen, Büschen und Flechten begleiten Sie. Im Nationalpark Puracé entspringen die vier wichtigsten Flüsse Kolumbiens: Río Magdalena, Río Cauca, Rio Caquetá und Río Patía. In San Agustín, einer Kleinstadt im Departamento Huila, besichtigen Sie nachmittags den Archäologischen Park, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Bekannt wurde San Agustín durch ca. 400 Steinstatuen, megalithische Tempelanlagen und prachtvolle Grabanlagen aus der megalithischen Grabeskultur zwischen 100 bis 1.200 nach Christus. Das angenehme Klima auf 1.700 m Höhe, die Wälder voll mit Cattleya-Orchideen und die Grabhügel aus der präkolumbischen Kultur vermitteln dem Besucher einen überwältigenden Eindruck. Sie übernachten in der gemütlichen Hazienda Anacaona.

5. Tag: Fundstätten Río Magdalena und Isnos, (F)

Morgens besteht nochmals die Möglichkeit, eine weitere Grabstätte des archäologischen Parks von San Agustín zu besichtigen. Im Anschluss fahren Sie zur Flussenge des Río Magdalena und weiter nach Isnos zu den mysteriösen Fundstätten von Alto de los Idolos und Alto de las Piedras. Sie sehen die größte Statue mit rund 7 m Höhe sowie kunstvoll gestaltete Stein-Grabstätten. Trotz der zahlreichen existierenden Fundstücke weiß man bis heute recht wenig über die Lebensweise der Bewohner; man geht davon aus, dass sie Jäger, Sammler und Mais-Bauern waren. Sie übernachten erneut in der Hazienda Anacaona.

6. Tag: Fahrt von San Agustín nach Neiva in die Tatacoawüste, (F)

Morgens fahren Sie im Magdalena-Tal zwischen der Zentral- und Ostkordillere der Anden Richtung Norden über Neiva in die spektakuläre Tatacoawüste, die sich in der Provinz Huila etwa 40 km nördlich der Provinzhauptstadt Neiva befindet. Die szenenreiche Fahrt mit Stopps dauert ca. 6 Stunden. Am Nachmittag besuchen Sie die Tatacoawüste, die ihre Entstehung der besonderen geografischen Lage im Regenschatten zwischen den beiden Kordilleren verdankt. Sie erwartet eine surrealistische Mondlandschaft mit ocker- und graufarbigen bizarren Felsformationen sowie erodierte Canyons und Labyrinthe. Nur wenige tiefwurzlige Dornsträucher und Kakteenarten haben sich den vorherrschenden Bedingungen angepasst. Die Tierwelt besteht unter anderem aus Schildkröten, Nagern, Schlangen, Eidechsen und verschiedenen Vogelarten. Reiche Vorkommen an Fossilien lassen darauf schließen, dass das Klima vor tausenden von Jahren für die Tierwelt wesentlicher günstiger war. Nach der Besichtigung der Wüste und der örtlichen Sternwarte geht es zu Ihrem Boutique-Hotel im kleinen Ort Villavieja, in dem Sie nach einem erlebnisreichen Tag übernachten.

7. Tag: Fahrt von der Tatacoawüste nach Neiva und Flug nach Bogotá, (F)

Je nach Flugbuchung geht es von Villavieja nach Neiva. Ihre Tour endet nach dem Flug nach Bogotá, wo Ihnen weitere Services und Programme je nach Wahl zur Verfügung stehen.

Hinweis

Die o. g. Tour kann auch in der umgekehrten Reihenfolge durchgeführt werden:

1. Tag: Ankunft in Bogotá und Flug nach Neiva und Übernachtung in Villavieja
2. Tag: Besuch der Tatacoawüste und Fahrt nach San Agustín
3. Tag: Besuch der Archäologischen Stätten der Megalithenkultur
4. Tag: Fahrt durch den Puracé-Park und Besuch von Popayán
5. Tag: Besuch des Indianer-Marktes von Silvia (nur dienstags) und Weiterfahrt nach Pasto
6. Tag: Besuch von Pasto und der Lagune de La Cocha
7. Tag: Fahrt zum Santuario de las Lajas und Weiterfahrt zur Grenze nach Ecuador (Brücke von Rumichaca), wo die Tour endet und Sie je nach Anschlussprogramm Ihr ecuadorianischer Partner erwartet.

Im Anschluss bietet sich in Ecuador besonders der Baustein Der Unbekannte Norden Ecuadors, 5 Tage (Buchungsnummer ECU-0-51) an.

Termine und Preise

Preise p. P. in € im Doppelzimmer

Reisezeitraum2 Pers.4-6 Pers.EZ-Zuschlag
01.01.17 - 20.12.17€ 1.431,-€ 780,-€ 200,-

Leistungen

  • deutschsprechende, örtliche, wechselnde Reiseleitung von der kolumbianischen Grenze bei Ipiales bis Neiva
  • Privattransfer in PKW bzw. Bus von der kolumbianischen Grenze bei Ipiales bis Neiva
  • Doppelzimmer in allen Hotels der Reise
  • alle Eintritte
  • Mahlzeiten wie im Programm aufgeführt
  • Inlandsflüge Neiva - Bogotá
  • Eintrittsgelder und Informationsmaterial in deutscher Sprache

Nicht enthalten
persönliche Ausgaben, Trinkgelder, nicht erwähnte Leistungen

Ihre Hotels

Unterbringung in folgenden oder ähnlichen Hotels (Änderungen vorbehalten):

Ort
HotelÜbernachtungen
San Juan de PastoDon Saul2
PopayánLa Plazuela1
San AgustínHazienda Anacaona2
VillaviejaBoutique-Hotel1

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.


Teilnehmeranzahl



Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Ecuador Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email: info@ecuador-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de