Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
Rosa-Delfine-Fuetterung-Rio-Cocaya

Yacu Warmi Lodge, 3-5 Tage

ab
565,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
ECU-YW-01-U
Reiseaktivität:
Reise ab/bis:
Coca
Reiseleitung:
englischsprachiger Naturführer
Teilnehmerzahl:
2-6 Personen
Highlights
  • Affeninsel: 5 Affenarten, Flora und Fauna, Medizinale Pflanzen
  • Lagune Limoncocha, Faultiere, Kapuziner- und Brüllaffen, Adler, Hornwehrvögel, Hoatzine
  • Nationalpark Yasuni: Beobachtungsturm, Papageienlecken, Brüllaffen, Totenkopfäffchen
  • Schutzgebiet Yacu-Warmi, Rosa Delfine, Ara- und Tapirlecken, Primärwald und Lagunen

Detaillierter Reiseverlauf

Die Begegnung mit Rosa Delfinen im Amazonastiefland von Ecuador ist ein einzigartiges Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Von der rustikalen Yacu Warmi-Lodge aus (yacu=Wasser, warmi=Frau in der Quichua-Sprache) stellen Sie mit Ihrem englischsprachigen Naturführer Urwaldbeobachtungen an und haben die Gelegenheit, Rosa-Delfine zu beobachten. Sie können diese mit Fisch aus der Hand oder von Mund zu Mund füttern und mit ihnen im Fluss baden.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Yacu Warmi Lodge

Die behagliche Yacu Warmi-Lodge liegt versteckt im Nationalpark Yasuni, im Osten des Amazonastieflandes, an der Grenze von Ecuador mit Peru. Die Mitglieder der indigenen Kommune Martinica errichteten die Lodge kunstvoll aus Naturmaterialien wie Palmfasern und Holz. Der Besucher wird überrascht sein, mitten im Urwald drei bequeme Hütten mit Betten mit Moskitonetz und Toilette und Dusche (Dschungeltemperatur) vorzufinden. Jede Hütte besitzt außerdem eine überdachte Veranda, von der aus man den umliegenden Urwald mit gigantischen Kapokbäumen, bestückt mit zahlreichen tropfenförmigen Nestern der Kassike und Oropendulas (Stirnvögel) betrachten kann. Eine separate Palmhütte beherbergt Küche und Speiseraum. Die Mahlzeiten werden aus frischen organisch angebauten Produkten zubereitet. Die Stromversorgung und das Aufladen von Akkus und Batterien erfolgt durch Sonnenpaneelen. Wir empfehlen die Mitnahme von zusätzlichen Akkus und Batterien, da der Strom wetterabhängig ist und nicht garantiert werden kann.

Wie erreicht man die Yacu Warmi-Lodge?

Von Coca (Francisco de Orellana) aus fährt ein öffentliches Schnellboot auf dem Río Napo mehrmals in der Woche in ca. 5-6 Stunden, je nach Wasserstand und Wetterverhältnissen nach Nuevo Rocafuerte, der Grenzstadt auf der ecuadorianischen Seite. Von dort geht es weiter per Motorkanu in 90 Minuten zur Yacu Warmi-Lodge, die am Río Cocaya, einem Nebenfluss des Río Aguarico liegt. Wenn Sie sich für die Yacu Warmi-Lodge entscheiden, bekommen Sie einen Primärwald vom Feinsten geboten. Sie dringen auf Ihrer Anfahrt tief in den Regenwald ein und werden sich aber unterwegs auch von der fortschreitenden Zerstörung durch Erdölförderung und Besiedelung bewusst. Für die Fahrt im überdachten Schnellboot empfiehlt sich die Mitnahme einer Softshell-Funktionsjacke, da es bei hoher Geschwindigkeit von den offenen Seiten windet.

Rosa Delfin-Projekt der Kommune Martinica

Die Rosa Delfine werden von der indigenen Kommune Martinica am Cocaya Fluss/Ecuador schon seit Jahren geschützt; sie wurden allmählich an die Präsenz von Menschen gewöhnt, mit der Zielsetzung, dem Besucher die Möglichkeit zu bieten, die sonst so scheuen Flusssäuger beobachten und mit ihnen interagieren zu können. Mit einem Entgelt von USD 5,-p.P. unterstützen Sie mit Ihrem Besuch die umweltschützenden Bestrebungen der Martinica- Kommune, deren Vorsatz es ist, den Primärwald für den Öko-Tourismus und künftige Generationen zu erhalten. Gleichzeitig ermöglichen Sie den Einheimischen ein Einkommen durch touristischen Aktivitäten. Die Mitglieder der Kommune sorgen dafür und wachen darüber, dass nicht gewildert wird und nicht mit Netzen gefischt wird, in denen sich Delfine verfangen und ersticken könnten. Von drei Schutzhütten aus, am Cocaya- Fluss und seinen Lagunen verteilt, werden Boote aus Ecuador und Peru kontrolliert. Dank dieser umweltschützenden Maßnahmen weist das Cocaya-Reservat, das zum Nationalpark Yasuni gehört, einen artenreichen intakten Primärwald auf, der mit seinen Lagunen, seinen Tapir- und Aralecken und seiner artenreichen Vogel- und Pflanzenwelt jeden Besucher fasziniert.

Indigene Kommune Martinica

Die indigene Quichua-Gemeinde Martinica wurde im Jahr 1997 von 150 Mitgliedern gegründet. Diese hatten sich zusammengeschlossen, um ihr Land besser zu schützen und zu erhalten, indem sie einen Teil des Stammesgebiet für die landwirtschaftliche umweltfreundliche Nutzung und den weiteren für den Tourismus registrieren ließen. Daraufhin wurde die Yaku Warmi Lodge mitten im Naturschutzgebiet am Río Cocaya errichtet, um den Besuchern einen intakten Dschungel bieten zu können.

Die Yaku Warmi-Lodge baut ihre eigenen Nahrungsmittel wie Yucca, Bananen und Reis ökologisch an und bietet den Besuchern eine frische ökologische Amazonas-Küche. Alle Mitglieder der Martinica-Gemeinde sind an dem Yaku Warmi-Projekt beteiligt und wechseln sich turnusmäßig in den Services für die Yaku Warmi - Lodge ab.

Die Lodge erreicht man von Nuevo Rocafuerte aus, dem letzten Ort auf ecuadorianischer Seite, in einer 1,5 stündigen Fahrt mit dem Motor-Kanu. Die Fahrt führt vom Río Napo zum Río Aguarico und weiter zum Río Cocaya, an dem die Yacu Warmi-Lodge liegt. Der Río Cocaya und der Río Aguarico bilden gleichzeitig die Grenze zu Peru.

Ablauf 5-Tage-Paket

1. Tag: Affeninsel + Lagune Limoncocha Coca, (M/A)

Transfer vom Flughafen oder Busbahnhof zum Flusshafen von Coca (Francisco de Orellana) mit motorbetriebenen Boot auf Río Napo zur Affeninsel – Affenbeobachtungen + Pflanzenwelt, Weiterfahrt auf Río Napo zur Lagune Limoncocha (Ramsar-Schutzgebiet), Bootsfahrt auf Lagune, Vogel-und Tierwelt, Nachtbeobachtung von Kaiman und von Fröschen, Übernachtung in Paspanshu-Lodge.

2. Tag: Nationalpark Yasuni, (F/M/A)

Bootsfahrt auf dem Rio Napo von Limoncocha zum Nationalpark Yasuni. Beobachtungsturm, 2 Papageien-Lecken, Quichua-Kommune Aniñangu, Waldwanderung, Übernachtung in Mandi Wasi (Pilchi)-Lodge

3. Tag: Nationalpark Yasuni und Río Cocaya Reservat, (F/M/A)

Morgens Tierbeobachtungen bei der Mandi Wasi-Lodge; Fahrt mit dem öffentlichen Schnellboot – auf dem Río Napo nach Nuevo Rocafuerte. Weiterfahrt mit motorisiertem Indianer-Kanu zur Yacu Warmi-Lodge. Unterwegs Beobachtung der Fauna, Nachtwanderung im Primärwald, Übernachtung in Yacu Warmi Lodge.

4. Tag: Rosa Delfin und Urwaldausflug zur Ara-Tapir-Lecke, (F/M/A)

Beobachtung und Interaktion mit Rosa Delfinen, Urwaldwanderung zur Ara-Lecke, Übernachtung in Yacu Warmi Lodge.

5. Tag: Rückfahrt nach Coca, (F)

Fahrt mit dem Kanu mit Außenbordmotor nach Nueva Rocafuerte und Weiterfahrt mit öffentlichem Schnellboot nach Coca, Transfer zum Busbahnhof oder Flughafen.

Ablauf 3-Tage-Paket

1. Tag: Coca (Francisco de Orellana - Yacu Warmi-Lodge, Mittagessen/Abendessen
Fahrt auf Río Napo nach Rocafuerte per Schnellboot, Weiterfahrt mit Kanu mit Außenbordmotor zur Yacu Warmi-Lodge, unterwegs Beobachtung der Fauna, Nachtwanderung im Primärwald, Übernachtung in Yacu Warmi Lodge.

2. Tag: Rosa Delfine und Urwaldausflug zur Ara-Tapir-Lecke, Vollpension
Beobachtung und Interaktion mit Rosa Delfinen, Urwaldwanderung zur Ara-Lecke, Übernachtung in Yacu Warmi Lodge.

3. Tag: Rückfahrt via Rocafuerte nach Coca, Frühstück
Fahrt mit dem Kanu mit Außenbordmotor nach Nueva Rocafuerte und Weiterfahrt mit öffentlichem Schnellboot nach Coca, Transfer zum Busbahnhof oder Flughafen.

Verlängerung: Auf Wunsch bieten wir Ihnen Verlängerungstage in der Yacu-Warmi-Lodge an.

Beste Reisezeit

Die Yacu Warmi-Lodge kann also das ganze Jahr über besucht werden, wobei in der Regenzeit bestimmte Waldregionen überschwemmt sein werden. Man spricht von Varzeawald; damit werden die Flächen an den Ufern des Amazonas-Flusssystems bezeichnet, die durch den jahreszeitlich schwankenden Wasserspiegel periodisch überflutet werden. In dieser Zeit können diese Waldarten nicht begangen werden, sondern werden mit Kanus befahren.  

Persönliche Bemerkung: Reiseveranstalter Ralph Sommer besuchte die Lodge Ende Dezember, wobei es immer mal wieder am Tag und in der Nacht heftig regnete, unterbrochen jedoch vom Sonnenschein und wechselnden Wolkenstimmungen. Man konnte unter anderem verschiedene Affenarten und eine bunte Vogelwelt beobachten.

 

Erfahrungsbericht vom Reiseveranstalter

Ein einzigartiges Erlebnis war für mich die Begegnung und der Kontakt mit den Rosa Delfinen, die, behütet durch die indigene Gemeinschaft, sehr neugierig und zutraulich waren. Eine eindrucksvolle Kanutour führte mich den Río Aguarico aufwärts zu verschiedenen Lagunen. Die üppigen Pflanzen- und Tierwelt war überwältigend: Aras (Dunkelroter Ara und Gelbbrustara), Tukane, Hoatzine, Muscovy-Enten, Schlangenhalsvögel, Hornwehrvögel, Faultiere, Brüllaffen und Fischotter waren zu sichten. Sehr eindrucksvoll waren die Dschungelwanderungen zur Tapir- und Aralecke, das Kennenlernen verschiedener Medizinalpflanzen, die Wanderung im Regenwald unter gigantischen Kapokbäumen, Würgefeigen und ausladenden Lianen. Frösche, Schmetterlinge, Raupen und vielfältige Pilzarten verlockten immer wieder zu Fotostopps, begleitet waren meine Wanderungen von dem vielfältigen Konzert der Urwaldstimmen. Eine Nacht-Kanufahrt bei Vollmond mit wechselnden Wolkenformationen und vorbei an schemenhaften Baumriesen waren weitere eindrucksvolle Momente.

Sie werden auch eine große Auswahl an Vögeln sehen, darunter Papageien, Tukane und Wasservögel. Es gibt mindestens sechs verschiedene Affenarten, die hier im Dschungel leben. Wenn Sie Glück haben, können Sie während der Fahrten auf dem Boot Riesenotter und Faultiere sehen. Da es sich um Natur pur handelt, gibt es keine Garantie, alle Tiere zu sehen.

Allgemeiner Hinweis:

Unsere folgenden 2 Tourenpakete haben Expeditions-Charakter, da sie in touristisch wenig erschlossenere Gebiete des Amazonastieflands von Ecuador vordringen und unterschiedliche Transportmittel (Schnellboot, Indianerkanu, Pick-up) sowie Urwaldwanderungen vorgesehen sind. Änderungen des Tourenablaufes können daher aus organisatorischen, sicherheitstechnischen, witterungsbedingten oder sonstigen Gründen vom lokalen Reiseleiter im Interesse der Gäste allein verantwortlich geändert und festgelegt werden. Unsere indigenen englischsprachigen Naturführer, spanischsprachige Bootsführer, Helfer, Lodge-Personal sorgen dafür, dass Sie ein Top-Urwalderlebnis geboten bekommen. 

Termine und Preise

Preise p,P. in €

Preise 2019, gültig vom 01.01.-23.12.19

3 Tage 4 Tage 5 Tage
€ 565,- € 656,- € 780,-

 

Termine

3 Tage 5 Tage
mittwochs - freitags montags - freitags
freitags -sonntags mittwochs - sonntags
samstags - montags donnerstags - montags
sonntags - dienstags freitags - dienstags

 

 

Leistungen:

  • Englischsprachiger Guide
  • Bootsführer
  • Sämtliche Eintritte
  • Öffentliches Schnellboot
  • Motorisiertes Indianer-Kanu
  • Ausflüge Affeninsel, Lagune Limoncocha, Nationalpark Yasuni, Yacu-Warmi Rosa Delfine
  • Mahlzeiten laut Programm
  • 2 Übernachtungen in verschiedenen Lodges und 2 Übernachtungen in der Yacu Warmi-Lodge
  • Transfers von Hotel oder Flughafen in Coca zur Bootsanlegestelle und zurück

 

Nicht eingeschlossen: nationale Flüge, Getränke, nicht erwähnte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Rosa Delfine Fütterung
Rosa Delfin Yacu Warmi Lodge
Yacu Warmi Lodge
Baumimpression Rio Napo
Hoatzin
Mangrovenreiher
Palmen Rio Cocaya
Schwarm Scherenschnäbel
Schnellboot Rio Napo
Urwald Nationalpark Yasuni
Urwald Idylle
Yacu Warmi Lodge
Yacu-Warmi
Boot der Einheimschen
Bootsanlegestelle
Bootsausflug
Cocoreiher und Olivenscharbe
Fliegenschnäpper Yacu Warmi
Yacu Warmi
Gemeinde Martinica
Kröte
Mangrovenreiher
Palmen Rio Cocaya
Urwaldpfad
Pilz Riogidoporus
Rosa Delfin
Kontakt Rosa Delfine
Schwarm Scherenschnäbel
Schlangenvogel Ahinga
Schmetterling als Blatt getarnt
Schnellboot Rio Napo
Tagschläfer Urutau
Urwald Nationalpark Yasuni
Urwald Idylle
Urwaldkäfer
Yacu Warmi Lodge
Lodge
Schnellboot Innen
Rosa Delfin
Gemeinde Martinica

Ihre Hotels

Lodgeunterbringung bei 5 Tagen/4 Nächten

 

Lodges Nächte

Paspanshu-Lodge

1

Mandi Wasi (Pilchi)-Lodge

1
Yacu Warmi Lodge 2

 

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.


Teilnehmeranzahl



Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Ecuador Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email: info@ecuador-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de