Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987
M/C-Endemic-Seitenansicht

Luxus-Kreuzfahrt Katamaran M/C Endemic

ab
5.080,- €
2.380,- €
Preis pro Person
Buchungsnummer:
GPS-GG-01
Reiseaktivität:
Reise ab/bis:
Galapagos
Reiseleitung:
englischsprachiger Naturführer
Reiseangebot buchen
Highlights
  • neuer Katamaran mit Baujahr Juli 2018
  • 8 Golden Panorama Suiten
  • kein EZ-Kabinen-Zuschlag

Reiseverlauf

Der M/C Endemic ist der neueste Luxus-Katamaran, der ab Juli 2018 den Galapagos- Archipel durchkreuzt. Er bietet Platz für 16 Passagiere, 11 Besatzungsmitglieder und einen Naturführer.

Als erster einer neuen Generation von Katamaranen besticht die M/C Endemic durch einen eleganten Außenbereich, luxuriöse Kabinen und ebensolche Aufenthaltsbereiche.

Aufgrund der modernen Technik ist die M/C Endemic ein ausgereifter Katamaran, der Stabilität, Reisevergnügen und einzigartige Galápagos-Erfahrungen verspricht
Die 8 Golden Panorama Suiten sind geräumig und komfortabel; jeweils vier davon befinden sich auf dem Hauptdeck und auf dem Oberdeck. Jede Suite verfügt über einen eigenen Balkon, eine individuell regulierbare Klimaanlage und Panorama-Glasfenster, die einen einzigartigen Ausblick auf Meer und Inseln zulassen.

Sitzecke, Kleiderschrank, Schreibtisch und Sofa sind ein Teil jeder Suite.
Sie können zwischen Kingsize-Doppelbetten oder Einzelbetten wählen.
Ein privates Badezimmer mit Kalt- und Warmwasser gehört ebenso zu den Annehmlichkeiten.

Auf dem vorderen Hauptdeck der M/C Endemic befindet sich der Briefing-Bereich, wo Sie täglich auf die Aktivitäten des nächsten Tages mit Vorträgen und Fotopräsentationen vorbereitet werden. Videos, Bücher und persönliche Beratung stehen Ihnen zur Verfügung.

Im Inneren des Katamarans befinden sich die Lounge und der Essbereich, wo Sie eine abwechslungsreiche Küche erwartet. Von hier aus haben Sie ebenfalls einen Panoramablick auf die Tierwelt und die Inseln. Von zwei Plattformen aus können Sie bequem auf ein Zodiak (Schlauchboot) umsteigen, um die Inseln zu besuchen oder Küstenfahrten zu unternehmen.

Über Innen- oder wahlweise Außenstufen erreichen Sie das Oberdeck, wo sich vier Suiten, eine Einzelkabine mit Balkon, eine Sonnenterrasse und ein beschatteter Sitzbereich zum Entspannen und zur Tierbeobachtung befinden.
Auf dem Sky Deck gibt es einen weiteren Außen-Essbereich, eine Bar, eine Lounge, einen BBQ-Grillbereich, einen Whirlpool, Liegestühle und Sitzecken. In einem mit Schattendach bedecktem Bereich werden köstliche Getränke serviert, während Sie den Ausblick auf die Inseln und Flora & Fauna genießen.

Deckplan der M/C Endemic

Galapagos Kreuzfahrt Routen M/C Endemic

8 Tage Kreuzfahrt A

Sonntag – Sonntag

8 Tage Kreuzfahrt B

Sonntag – Sonntag

6-tägige Kreuzfahrt E

Dienstag – Sonntag

6-tägige Kreuzfahrt F

Donnerstag – Dienstag

5-tägige Kreuzfahrt C

Sonntag – Donnerstag

4 Tage Kreuzfahrt D

Donnerstag – Sonntag

Auf Wunsch können auch 10-tägige, 11-tägige und 15-tägige Kreuzfahrt gebucht werden

Technische Daten Motorkatamaran M/C Endemic:

Baujahr              

Juli 2018

Kategorie  

Luxus

Länge  

35 m

Breite

14 m

Crew     

12 Mann + 1 Naturführer

Kapazität           

16 Passagiere

Geschwindigkeit  

12 Knoten

Antrieb                

2 x High Power Motoren - 500 PS

Kabinen-Größe       

30 m²

Lage der Kabinen

4 Suiten – Hauptdeck, 4 Suiten – Oberdeck

Einzelkabine      

1 Kabine mit Balkon – Oberdeck (ohne Zuschlag)

Strom                 

110 V und 220 V

Expeditionsausrüstung:
Wasserbehälter
Neoprenanzüge (lang und kurz)
Schnorchel Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)
Seekajaks

Kabine Einzelnutzung:
Der Katamaran verfügt über eine Einzelkabine mit eigenem Balkon, eine perfekte Ergänzung für kleine Gruppen und Familien. Für diese wird kein Zuschlag berechnet.

Mahlzeiten/Essen:
An Bord der M/C Endemic werden Frühstück und Mittagessen in Buffetform serviert und je nach Auswahl des Küchenchefs wird das Abendessen als Buffet oder als köstliches Menü serviert. Ihr Purser stellt dabei zuvor sicher, welche Auswahl Sie zum Abendessen wünschen.

Sollten Sie spezifische Essenswünsche auf Ihre Ernährung abgestimmt haben, bitten wir Sie, uns schon im Voraus zu informieren. Basierend auf ihrer Vorliebe, werden Ihnen köstliche Mahlzeiten zubereitet.

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

8-tägige Reiseroute A: 1. Tag, Sonntag: Baltra Flughafen – Insel Santa Cruz: Bachas Beach

2. Tag, Montag: Insel Genovesa: Darwin Bay - El Barranco (Prince Philip's Steps)

3. Tag: Dienstag: Insel Santa Cruz: Twin Craters – Insel Santiago: Sullivan Bay

4. Tag, Mittwoch: Insel Isabela: Feuchtgebiete / Vulkan Sierra Negra – Schildkröten-Zucht / Tränenmauer

5. Tag, Donnerstag: Insel Isabela: Elizabeth Bay - Urbina Bay

6. Tag, Freitag: Insel Isabela: Tagus Cove - Insel Fernandina: Espinoza Point

7. Tag, Samstag: Insel Santiago: Espumilla Beach und Buccaneer Cove – Insel Rabida

8. Tag, Sonntag: Insel Santa Cruz: Mosquera - Baltra Flughafen

8-tägige Reiseroute B: 1. Tag, Sonntag Baltra Flughafen – Insel Santa Cruz: Dragon Hill

2. Tag: Montag Insel San Cristobal: Cerro Brujo (Witch Hill) - Leon Dormido (Kicker Rock) - Lobos Island

3. Tag: Dienstag Insel Española: Gardner Bay - Osborn und Gardner Inseln - Suarez Point

4. Tag: Mittwoch Insel Santa Fé – Insel Santa Cruz: Charles Darwin Forschungsstation

5. Tag Donnerstag Insel South Plaza - Insel Bartholome

6. Tag: Freitag Insel Floreana: Devil´s Crown – Cormorant Point – Baroness 'Lookout - Post Office Bay -

7. Tag: Samstag Insel Santiago: Chinese Hat – Insel North Seymour

8. Tag: Sonntag Insel Santa Cruz: Black Turtle Cove - Baltra Flughafen

Detaillierter Reiseverlauf

Abkürzungen:
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

8-tägige Reiseroute A: 1. Tag, Sonntag: Baltra Flughafen – Insel Santa Cruz: Bachas Beach

Nach der Ankunft auf dem Flughafen von Baltra werden Sie nach der Gepäckkontrolle von einem Mitarbeiter des M/C Endemic herzlich empfangen und an Bord des neusten luxuriösen Katamarans auf Galápagos gebracht.
Am Nachmittag besuchen Sie den schönen weißen Sandstrand der Bachas Beach, der sich an der Nordküste der Insel Santa Cruz befindet. Es bietet sich an, am feinen Sandstrand entlang zu spazieren, die Seevögel zu beobachten oder einfach in der sanften Brandung zu schnorcheln. Meeresschildkröten legen hier Eier ab, worauf Sie Ihr Naturführer aufmerksam machen wird. Sie können auch ein verrottetes Schiffswrack, ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg bestaunen. In der Tat rührt das Wort "Bachas" von einer schlechten Aussprache von "Bargen", von denen zwei hier an der Küste zerstört wurden.
(- / M / A)

2. Tag, Montag: Insel Genovesa: Darwin Bay - El Barranco (Prince Philip's Steps)

Am Morgen besuchen Sie die Darwin Bay, die einzige Sandstrand-Kraterbucht auf Genovesa. Hier sehen Sie entlang des Strandes Prachtfregattvogel- Kolonien. Bei der Balz stellen die männlichen Fregattvögel ihren beeindruckenden roten Kehlsack zur Schau, um den Weibchen zu imponieren.
Weiterhin können Sie Rotfußtölpel in den Bäumen nistend beobachten, im Gegensatz zu den beiden anderen Tölpelarten, die Bodenbrüter sind.
Am Nachmittag fahren Sie nach El Barranco (Prince Philip's Steps), einer aus Stein gehauenen Treppe. Diese führt Sie auf ein weites Plateau, wo Sie große Kolonien von Maskentölpeln, Bindenfregattvögeln, Sturmschwalben und Wellenläufern beobachten können. Bei diesem leichten Spaziergang durchqueren Sie einen kleinen Sacalesia-Wald, welcher der Lebensraum von Sumpfohreulen ist. Der gleiche Weg führt Sie zurück zu Ihrem Boot.
(F / M / A)

3. Tag: Dienstag: Insel Santa Cruz: Twin Craters – Insel Santiago: Sullivan Bay

Nach dem Frühstück, werden die Zwillingskrater im Hochland der Insel Santa Cruz besichtigt. Diese malerischen Krater liegen an der Straße und sind etwa 30 Meter tief. Sie sind von einem Scalesia-Wald umgeben, in dem es viele Vögel wie den Goldwaldsänger und Rubintyrann gibt. Herrliche

Ausblicke auf den grünen Hochlandwald sind ebenfalls Teil des Besuchs.
Dann setzen Sie den Ausflug fort und kehren an Bord der M/C Endemic zurück.

4. Tag, Mittwoch: Insel Isabela: Feuchtgebiete / Vulkan Sierra Negra – Schildkröten-Zucht / Tränenmauer

Die Insel Isabela ist mit einer Fläche von 4.588 qkm die größte des Archipels. Sie umfasst mehr als die Hälfte der gesamten Landfläche von Galápagos.
Am Morgen werden Sie zu den Feuchtgebieten (Humedales) gebracht, einem 6 km langen Wanderwegkomplex im Süden von Isabela. Sie erwartet eine große Vielfalt an Flora und eine artenreiche Vogelwelt, einschließlich Teichhühnern, Finken, Stelzenläufern und Entenarten. Isabela Feuchtgebiete hat endemische und eingeführte Arten.
Danach besuchen Sie die Tränenmauer, ein von Menschenhand geschaffenes Denkmal, das in den 40‘er Jahren von Gefangenen gebaut wurde, da Isabela einst eine ecuadorianische Strafkolonie war und der Bau der Mauer Teil der Bestrafung war. Auf dem Weg zurück zur Yacht können Sie Flamingos und weitere Wasservögel beobachten. Alternativ besuchen Sie den Vulkan Sierra Negra, einen der größten Krater des Archipels mit einem Durchmesser von fünf Kilometern. Die kontrastreichen Farben zwischen Lavafeldern, Vegetation und Fumarolen und die faszinierenden Ausblicke sind die Höhepunkte. Auf dem Weg zum Orchilla Hill können Sie Riesenschildkröten und Meerechsen beobachten. Vom Aussichtspunkt bietet sich ein spektakulärer Blick auf die Bucht und die Hafenstadt Puerto Villamil sowie aus Vulkane, vorgelagerte kleine Inseln und einzelne Felsen.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Aufzuchtstation von Isabela, wo Sie frisch geschlüpfte und Baby-Schildkröten sehen können, bis sie die Größe erreicht haben, freigelassen zu werden und in freier Wildbahn zu überleben.
(F / M / A)

5. Tag, Donnerstag: Insel Isabela: Elizabeth Bay - Urbina Bay

Am Morgen entdecken Sie per Zodiak die Elizabeth Bay, einen Meeresbesuchsplatz. Die Fahrt beginnt mit einem Besuch der Marielas-Inselchen, wo sich die größte und wichtigste Pinguinkolonie der Galápagos Inseln befindet. Der Ausflug führt weiter in die von roten Mangroven umgebene Bucht, in der Sie Meeresschildkröten, Adlerrochen, Braunpelikane und Seelöwen beobachten können.

Am Nachmittag besuchen Sie die Urbina Bay. Hier können Sie neben Korallenformationen und großen farbigen Landleguanen auch sehr gute Beobachtungsmöglichkeiten von Riesenschildkröten, Flugunfähigen Kormoranen, Blaufußtölpeln, Pinguinen und Meerechsen.
(F / M / A)

6. Tag, Freitag: Insel Isabela: Tagus Cove - Insel Fernandina: Espinoza Point

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Zodiak-Fahrt entlang der Felssteilküste der Tagus Cove, um den Galápagos-Pinguin, den Flugunfähigen Kormoran und andere Seevögel zu beobachten. Von der Anlegestelle der Tagus-Bucht führt eine 30-minütige Wanderung bis zur Spitze der Klippe, von wo aus man den Darwin-See, einen türkisfarbigen Salzsee sieht, der salziger als das Meer ist. Von hier aus bietet sich auch ein Ausblick auf mehrere Vulkane.

Nach dem Mittagessen entdecken Sie auf der Insel Fernandina den Besuchspunkt Espinoza-Point mit einer faszinierenden Lavalandschaft von Lavakakteen und Mangroven, die die Lavamassen durchbrechen. Die Höhepunkte sind Seelöwen, Pinguine, Flugunfähige Kormorane (besonders im Frühjahr und Sommer) und eine der größten Meerechsenkolonien auf Galápagos.
(F / M / A)

7. Tag, Samstag: Insel Santiago: Espumilla Beach und Buccaneer Cove – Insel Rabida

Morgens haben Sie die Gelegenheit, die Buccaneer Cove, die nördlich von der James Bay liegt, zu besuchen. Im 17. und 18. Jahrhundert war Buccaneer Cove als sicherer Hafen für Piraten bekannt, die hier ihre Beute versteckten, frisches Wasser aufnahmen und Schildkröten als lebende Nahrung für unterwegs mitnahmen. Die Bucht bietet sich für eine Zodiak-Fahrt und zum Schnorcheln und Kayaking an. Blaufußtölpel, Maskentölpel, Pelzrobben und Galápagos-Bussarde sind die Highlights.

Alternativ landen Sie an der Espumilla Beach, einem unberührten Sandstrand, der ein beliebter Platz für Meeresleguane und Rote Klippenkrabben ist. Die Krabben ziehen beutesuchende Reiher an. Den Schnorchelfreunden erwartet eine Fülle von Meeresleben wie Oktopus, Muräne und Hai.

Nachmittags fahren Sie zur Insel Rabida mit ihrem rotfarbenen Sandstrand. Sehenswert sind die Kakteenhaine und Felsformationen, die Trockenvegetation mit vielen heimischen und endemische Arten. Während einer Wanderung am roten Sandstrand können Sie Nester von Braunpelikanen und eine Lagune sehen, in der sich zeitweise Flamingos aufhalten.
(F / M / A)

8. Tag, Sonntag: Insel Santa Cruz: Mosquera - Baltra Flughafen

Morgens besuchen Sie Mosquera, eine kleine Insel zwischen Baltra und der Insel North Seymour. Lavamöwen, Seelöwen und Rote Klippenkrabben bewohnen die Sandbank mit einer Ausdehnung von über 600 m. Sie beherbergt auch die größten Populationen von Seelöwen. Je nach Jahreszeit können Orcas (Schwertwale) beobachtet werden.

Nach diesem letzten Besuch erfolgt der Transfer zum Flughafen Baltra für Ihren Rückflug aufs Festland von Ecuador. Abschied am Flughafen.
(F / - / -)


8-tägige Reiseroute B: 1. Tag, Sonntag Baltra Flughafen – Insel Santa Cruz: Dragon Hill

Nach der Ankunft auf dem Flughafen Baltra werden Sie willkommen geheißen und zu Ihrem Luxus-Katamaran M/C Endemic gebracht.
Am Nachmittag besuchen Sie im Nordwesten der Insel Santa Cruz den Dragon Hill, um prächtige Exemplare von Landleguanen zu bestaunen, die noch vor ein paar Jahrzehnten vom Aussterben bedroht waren.

Darüber hinaus können Sie in einer Lagune Flamingos, Galápagos-Enten und andere endemische Vögel wie Fliegenschnäpper und Grasmücken beobachten. Nach einer kurzen Wanderung erwartet Sie eine atemberaubende Aussicht. Vor der Rückkehr zum Katamaran geht es noch zum Schnorcheln.
(- / M / A)

2. Tag: Montag Insel San Cristobal: Cerro Brujo (Witch Hill) - Leon Dormido (Kicker Rock) - Lobos Island

Am Morgen geht es zuerst auf einer Wanderung zum Cerro Brujo, einen Tuffsteinhügel, der südwestlich von San Cristobal liegt. Der Name kommt von dem spanischen Namen des Vogels „pajaro brujo“, der als Rubintyrann bekannt ist (Vermilion Flycatcher).

Danach fahren Sie mit dem Zodiak an bizarren Felsformationen an der Inselküste von San Cristobal entlang, wo Sie ein weißer Sandstrand und kristallklares Wasser mit fantastischen Schnorchelgründen erwartet.

Die nächste Attraktion ist die Weiterfahrt mit der M/C Endemic zum Kicker Rock, der auch als Leon Dormido (Schlafender Löwe) bekannt ist; es handelt sich dabei um eine gigantische geologische Felsformation, die sich aus dem Meer erhebt. Der Riesenfelsen dient Seevögeln als Nistplatz. Darüber hinaus können Sie beim Schnorcheln rund um den Kickers Rock neugierige Seelöwen sowie die Unterwasserwelt mit Fischen, Meeresschildkröten, Haien und Rochen bestaunen.
Nachmittags besuchen Sie an der Nordwest Spitze von San Cristobal die Lobos-Insel, die nach den dort häufig vorkommenden Seelöwen benannt wurde. Entlang der felsigen Küste nisten Blaufußtölpel (je nach Saison). Die Insel ist ein gutes Beispiel für die idyllischen Schönheit und Abgeschiedenheit von Galápagos und ein ausgezeichneter Schnorchelplatz.
(F / M / A)

3. Tag: Dienstag Insel Española: Gardner Bay - Osborn und Gardner Inseln - Suarez Point

Morgens besuchen Sie zuerst die Osborn- und Gardner Inseln, die der Insel Española vorgelagert sind. Hier finden Sie ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten. Viele Fische und manchmal Schildkröten und Haie sind zu sehen. Die Bucht wird auch von Kolonien von Seelöwen bewohnt, die gerne mit Ihnen um die Wette schwimmen.

Nach dem Mittagessen geht es zur Suarez-Point, eine der herausragenden Plätze des Archipels, um die artenreiche Fauna von Galápagos zu beobachten, die entlang der Klippen und Sand- oder Kiesstrände anzutreffen ist. Die Insel Española ist die südlichste Insel des Galápagos-Archipels und Heimat vieler Vogelarten, darunter auch von Hood-Spottdrosseln, Masken- und Blaufußtölpeln. Von der Spitze einer Klippe bieten sich spektakuläre Ausblicke.
(F / M / A)

4. Tag: Mittwoch Insel Santa Fé – Insel Santa Cruz: Charles Darwin Forschungsstation

Morgens besuchen Sie Santa Fé, eine der interessantesten Ziele für Inselausflüge auf den Galápagos Inseln. Es gibt hier zwei Pfade, der eine führt zur höchsten Opuntien-Kaktee von Galápagos, der andere in die höher gelegene Inselzone, wo Landleguane zu beobachten sind. Danach haben Sie Gelegenheit, im ruhigen Gewässer zu schwimmen und mit verspielten Seelöwen zu schnorcheln.

Nachmittags Besuch der Charles Darwin Forschungsstation mit Informationszentrum, Museum, und der Schildkrötenaufzuchtstation. In der Schildkrötenstation (Llerena Breeding Center) werden Sie Schildkröten verschiedener Unterarten sehen, die für die Wiederansiedlung in ihren natürlichen Lebensräumen vorbereitet werden.
(F / M / A)

5. Tag Donnerstag Insel South Plaza - Insel Bartholome

Am Morgen erkunden Sie die Insel South Plaza, bedeckt von Baumopuntien und einem Sesuvium-Pflanzenteppich, der sich je nach Jahreszeit vom satten Grün in intensive Rottöne in der Trockenzeit verfärbt. Die Landleguane sind leicht vom Weg aus zu sehen, oft im Schatten der Kakteen, und warten darauf, dass eine Kaktusfeige fällt. Die weitere Tierwelt besteht aus Seelöwenpopulationen, Goldwaldsängern, verschiedenen Arten von Darwinfinken, Gabelschwanzmöwen und Audubon-Sturmtauchern.
 

Hier endet die 5-tägige Kreuzfahrt C:
Nach diesem letzten Besuch folgt der Transfer zum Flughafen Baltra für Ihren Rückflug nach Ecuador.
Hilfe und Abschied am Flughafen.

Hier startet Reiseroute D, 4 Tage /3 Nächte (D und B entsprechen sich in den letzten 4 Tagen)

Hier startet Reiseroute E, 6 Tage /5 Nächte (E und B entsprechen sich in den letzten 3 Tagen; die weiteren 3 Tage finden Sie in der ausführlichen Beschreibung des Routenverlaufes „A“)


Weiterer Verlauf 8-tägige Route B:

Nach dem Mittagessen entdecken Sie die Insel Bartholome. Von hier aus steigen Sie über einen Treppenpfad hinauf zu einem Aussichtspunkt und bewundern das spektakuläre Panorama auf die Sullivan Bay und den berühmten Pinnacle Rock (Nadelöhrfels). Die Strände am Fuße des Pinnacle Rock eignen sich hervorragend zum Schnorcheln, um eine abwechslungsreiche Unterwasserwelt entdecken und mit etwas Glück mit Pinguinen schnorcheln zu können.
(F / M / A)

6. Tag: Freitag Insel Floreana: Devil´s Crown – Cormorant Point – Baroness 'Lookout - Post Office Bay -

Morgens besuchen Sie die im Norden der Insel Floreana vorgelagerten Devil’s Crown (Teufelskrone), einen Unterwasservulkankrater, der fast vollständig vom Meer bedeckt ist. Nur ein kleiner Teil der Felsformation ist von oben zu sehen und sieht wie eine Krone aus. Die Unterwasserwelt ist sehr reich an Korallenriffen und marinen Tierarten. Vögel sind auch Teil dieses Besucherpunktes.

Alternativ landen Sie an der Green Beach der Insel Floreana, einem grünen Olivinsandstrand an der Cormorant Point. Nach einem 100 Meter langen Weg erreichen Sie eine Flamingo-Langune, an der auch andere Vögel wie Stelzenläufer, Bahamaenten gesichtet werden können.

Am Nachmittag besuchen Sie den Aussichtspunkt Baroness Lookout (Mirador de la Baronesa), ebenfalls im Norden der Insel Floreana gelegen. Der Weg nach oben ist sehr einfach. Ihr Führer wird Ihnen dabei die mysteriöse Legende von einer österreichischen Baronin erzählen, die Mitte der 30er Jahre auf Floreana eintraf und auf geheimnisvolle Weise mit einem ihrer drei Liebenden verschwand. Von oben haben Sie einen Panoramablick auf die Palo Santo-Wälder und Mangroven sowie auf die der Küste vorgelagerten Enderby-Insel bis hin zur Post Office Bay, Cerro Pajas und Punta Cormorant.

Alternativ besuchen Sie die Post Office Bay, in der die Walfänger ihre Post einst in einem Fass verstaut hatten. Heimkehrende Schiffe leerten das Fass und nahmen die Briefe zur Weiterbeförderung nach Europa mit. Dieses Post Fass gibt es immer noch, und wird aber von den Touristen in gleicher Weise wie früher genutzt.
(F / M / A)

7. Tag: Samstag Insel Santiago: Chinese Hat – Insel North Seymour

Am Morgen nach dem Frühstück besuchen Sie den Chinese Hat, eine kleine Insel in der Form eines Chinesenhut vor der Südküste von Santiago mit einer maximalen Höhe von 52 Metern.

Am Nachmittag erkunden Sie die Insel North Seymour. Sie liegt etwas nördlich von Baltra. N-Seymour ist ein gehobenes Lavaplateau. Sie ist mit einer niedrigen, buschigen Trockenvegetation bedeckt und enthält die größte Prachtfregattvogel-Kolonie von Galápagos. Es gibt auch eine große Population von Blaufußtölpeln, zahlreiche Blaufußtölpel, Seelöwen, Gabelschwanzmöwen, Meerechsen und Galápagos-Schlangen.
(F / M / A)

8. Tag: Sonntag Insel Santa Cruz: Black Turtle Cove - Baltra Flughafen

Nach dem Frühstück genießen Sie den Besuch der Black Turtle Cove, an der Nordküste von Santa Cruz gelegen. Es ist eine lebende Illustration, wie Mangroven die Meeresumwelt verändern, um einen reichen und einzigartigen Lebensraum zu schaffen. Drei Mangrovenarten überwuchern das Gebiet vom Ufer bis in die Lagune, die fast eine Meile landeinwärts reicht.

Wenn Sie im ruhigen Gewässer mit dem Zodiak vordringen, können Sie Adlerrochen und Mantarochen sehen, die in Formationen schwimmen. Weißspitzen-Riffhaie gleiten neben dem Boot und pazifische grüne Meeresschildkröten kommen an die Oberfläche, um Luft zu schnappen und sich zu paaren. Wasservögel, wie Pelikane und Reiher suchen in der Bucht nach Beute. Ein friedlicher Ort zum Entspannen und Wohlfühlen.
Nach diesem letzten Besuch folgt der Transfer zum Flughafen Baltra für Ihren Rückflug auf das Festland von Ecuador.
(F/ - / -)

Hier endet die 8-tägige Kreuzfahrt B


Reiseroute C, 5 Tage /4 Nächte
Von Sonntag bis Donnerstag
Reiserouten B und C entsprechen sich in den ersten 5 Tagen


Reiseroute D, 4 Tage /3 Nächte
Von Donnerstag bis Sonntag
Reiserouten B und D entsprechen sich in den letzten 4 Tagen

Termine und Preise

Preise p. P. in €

Bei Buchung einer Kreuzfahrt bis 28.02.19 für die Monate AUGUST 2019 und SEPTEMBER 2019 sind die Galapagos-Flüge im Preis INGEBRIFFEN!



Termine zu Sonderpreisen:

28.02.19 - 05.03.19 6 Tage € 5.080,- p.P. inklusive Galapagos-Flugticket
05.03.19 - 10.03.19 6 Tage € 2.380,- p.P.
14.03.19 - 17.03.19 4 Tage € 2.380,- p.P.
24.03.19 - 28.03.19 5 Tage € 3.115,- p.P.
11.04.19 - 14.04.19 4 Tage € 3.265,- p.P. inklusive Galapagos-Flugticket

 

Preise 2019, gültig vom 03.01.-23.12.19

4 Tage 5 Tage 6 Tage 8 Tage
€ 3.265,- € 4.225,- € 5.080,- 6.775,-

Leistungen

  • englischsprachiger Naturführer
  • Doppelkabinen Golden Suites
  • Vollpension während der Kreuzfahrt, Softgetränke und Säfte, 1 Glas Hauswein beim Abendessen
  • Ausflüge wie im Programm aufgeführt 
  • Transfers auf den Inseln
  • Schnorchelausrüstung, Sea Kajaks, Nassanzüge
  • Sicherungsscheine

Nicht enthalten 
Flüge nach Galápagos, Eintritt Nationalpark Galápagos (USD 100 p. P.), Transitkontrollkarte (USD 20 p. P.) alkoholische Getränke, Versicherungen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Luxuskatamaran M/C Endemic
M/C Endemic Vorderansicht
Vermillion-Fliegenschnäpper
Bindenfregattvogel Bachas Beach
Drusenkopf Conolophus Subcristatus
Zodiak Ausflug
Flugunfähiger Kormoran Insel Fernandina
Prachtregattvogel
Humboldt Pinguin
Los Gemelos Hochland Santa Cruz
Tränenmauer Insel Isabela
Meeresechsen Insel Fernandina
Schildkröte
Rotfusstölpel Insel Genovesa
Rotfusstölpel Insel Genovesa
Seelöwe Insel Santiago
Vulkan Chico Insel Isabela
Baumopuntie Charles Darwin Station
Punta Suarez Insel Espanola
Balzender Blaufusstölpel Punta Suarez
Braunpelikan Hafen Puerto Ayora
Cerro Brujo San Cristobal
Cerro Pajas Insel Floreana
Landleguan Drusenkopf
gelb-roter Landleguan
Drusenkopf Conolophus Subcristatus
Echte Karettschildkroete
Grüne Meeresschildkröte
Maskentölpelpaar Punta Suarez Insel Espanola
Pinnacle Rock Felsspitze Insel Bartolome
Strand Cerro Brujo
Seelöwengruppe Insel San Cristobal
Teufelskrone Insel Floreana
Suite Kabine Endemic
Suite Kabine privater Balkon
Open air Terrasse-Endemic
Innenlounge Hauptdeck Endemic
M/C Endemic
Suite Kabine Endemic
Suite Kabine
Speisesaal Hauptdeck
Lounge Hauptdeck

Ihre Hotels

Übernachtung an Bord der M/C Endemic

Deckplan der M/C Endemic

Individuelle Beratung

Unverbindliche Anfrage

Haben Sie Fragen zu unseren Reiseangeboten oder zu Reisezielen? Oder wünschen Sie Unterstützung bei Ihrer individuellen Reiseplanung? Gerne beraten wir Sie oder arbeiten Ihnen ein persönliches Angebot aus.

Ihre Kontaktdaten
Wie können wir Ihnen helfen?
Allgemeine Nachricht oder Frage

Senden Sie uns gerne eine Nachricht oder Anfrage und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Bitte um Rückruf

Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon.

Reiseanfrage

Haben Sie bereits genaue Vorstellungen von Ihrer Reise? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. So können wir Ihnen die bestmögliche maßgeschneiderte Reise anbieten.

Ihre Angaben können jederzeit noch geändert werden. Gerne passen wir Ihre Reise individuell für Sie an.


Teilnehmeranzahl



Zimmeranzahl


Sonstige Angaben

Kontaktieren Sie uns

Ecuador Discover
(ein Produkt von Sommer Fernreisen GmbH)

Nelkenstraße 10
94094 Rotthalmünster

Mo-Fr von 9-17 Uhr

Telefon: 08533 919161
Fax: 08533 919162
Email: info@ecuador-discover.de
oder sommer.fern@t-online.de