Ecuador Discover
Ecuador Discover ein Produkt von Sommer Fernreisen - seit 1987

Fußball in Ecuador

Fußball ist eine der bedeutensten Sportarten in Ecuador. Das Land hat viele bedeutende Fußballspieler hervorgebracht und noch viel mehr Fans. 

Fotos vom Fußball


Geschichte

Ecuadors Fußball-Historie begann in Guayaquil, der größten (Hafen-)Stadt des Landes. Dorthin brachten die Brüder Juan Alfredo Wright und Roberto Wright diese Sportart, die sie während ihres Studiums in England begeistert betrieben hatten. Am 23.04.1899 gründeten sie den Guayaquil Sport Club. Die Sportart wurde auch in der Provinz Pichincha, besonders in der darin befindlichen Hauptstadt Quito, übernommen. Die ersten amateurhaften, regionalen Turniere wurden 1922 ausgetragen. 1951 fanden schließlich die ersten professionellen Turniere statt. Der erste landesweite Meister in Ecuador wurde 1957 ausgespielt. Ab 1960 wurden jährlich landesweite Meisterschaften abgehalten.


Nationalmannschaft

Die größten Erfolge der Nationalmannschaft Ecuadors bei der Copa América sind 1959 und 1993 zu verzeichnen. In diesen Jahren erzielte Ecuador jeweils den vierten Platz. Bislang nahm das Land drei Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teil: 2002 mit einem Ausstieg in der Vorrunde, 2006 verlor Ecuador im Achtelfinale gegen England und 2014 schied die Mannschaft erneut bereits in der Vorrunde aus. 


Spieler

Ecuador hat zahlreiche weltweit bekannte Fußballspieler hervorgebracht. Wichtige Namen sind z. B. Carlos Raffo, Alberto Spencer, Antonio Valencia und José Villafuerte.